Millionen Menschen lernen mit dieser App Klavier spielen – selbst Tim Cook wird neugierig

Sensation aus Berlin: Drei Studenten entwickeln eine App zum Klavier lernen namens flowkey. Jahre später wird Tim Cook auf sie aufmerksam. Dies ist die Geschichte, wie alles passierte.

Aktualisiert am 13. Mai 2024

An einem verregneter Septembermorgen im Apple Store in Berlin Mitte:

Ein Raunen geht durch die Menge von Journalisten, Fotografen und eingefleischten Apple Fans, als Apple Chef Tim Cook den Raum betritt.

Zur Verblüffung aller erklingt plötzlich eine vertraute Melodie. 

Ein Pianist hat begonnen, die ersten Töne des weltweit berühmtesten Klingeltons zu spielen: der Standard-Klingelton des ersten iPhones. 

Der Musiker ist Jonas Gößling, Mitbegründer von flowkey, einer App zum Klavierlernen, die so beliebt ist, dass Tim Cook sie bei seinem jüngsten Besuch in Berlin näher anschauen wollte. 

"Ich wollte Tim Cook die Kraft der Musik zeigen und wie sie starke Gefühle in uns erwecken kann", sagte Gößling später, als er über seine Begegnung sprach. "Meine Hände zitterten etwas vor Nervosität, aber ich schaffte es trotzdem, den Klingelton zu spielen und Tim Cook ein kleines Lächeln aufs Gesicht zu zaubern. Dann zeigte ich ihm die App und er war sehr interessiert."

Der Besuch von Tim Cook und sein Interesse an der flowkey App wurde in den Medien aufgegriffen, wie hier zu sehen im "Stern".

Vom Universitätsprojekt zu mehr als 10 Millionen Nutzern  

Die krönende Präsentation im Apple Store war weit entfernt von den acht Quadratmetern Bürofläche auf dem TU Berlin Campus, wo Jonas 2015 mit zwei Freunden flowkey gründete.

Das Trio lernte sich während des Studiums kennen und tat sich zusammen, um flowkey zu gründen, nachdem Jonas vergeblich versucht hatte, mit Hilfe von YouTube-Tutorials wieder ins Klavierspiel einzusteigen. “Ständig musste ich die Videos anhalten und zurückspulen, um Stellen eines Songs zu wiederholen. Es war frustrierend.", sagt Gößling über seine Erfahrung.

Die flowkey App ist mit 4,7 Sternen bewertet bei über 100.000 weltweiten Bewertungen – vielleicht ein Grund, warum Tim Cook auf sie aufmerksam wurde

Jonas war überzeugt, dass es einen besseren Weg zum Lernen geben müsse, und so machte er sich daran, eine der weltweit ersten Apps zum Erlernen des Klavierspiels zu entwickeln.

Seitdem hat sich flowkey zu einer führenden App zum Klavier lernen entwickelt und weltweit mehr als 10 Millionen Nutzer erreicht. Und nicht nur Apple liebt sie. Die App hat zehntausende von Fünf-Sterne-Bewertungen sowohl von Apple- als auch von Android-Nutzern erhalten.

Es war noch nie so einfach, die eigene Lieblingsmusik auf dem Klavier zu spielen

Es gibt Tausende von Klavier-Kursen und Tutorials im Internet. Was ist also das Geheimnis, das Millionen von Spielern aus der ganzen Welt zu flowkey geführt hat?

Wie die zahlreichen Rezensionen zeigen, lieben Nutzer die Art und Weise, wie das Lernen bei flowkey funktioniert.

"Tolles Programm, um Klavier zu lernen. Mir gefällt besonders die Möglichkeit, Lieder zu verlangsamen und zu bestimmten Punkten zu scrollen. Das Beste daran ist, dass man einen bestimmten Abschnitt markieren kann, der in einer Schleife weiterläuft, um ihn zu meistern, bevor man weitermacht." - Jonathan D.

"Ich konnte meine Lieblingssongs lernen und bin in sehr kurzer Zeit von 0 auf 100 gekommen. Beste App zum Klavier lernen." - Google-Benutzer

"Ich wollte schon immer Klavier lernen und ich finde es toll, dass die Software darauf wartet, dass man die richtige Taste drückt." - Elijah

Die innovative Tonerkennung von flowkey ermöglicht es Anfängern, sofort mit dem Spielen einfacher und bekannter Melodien zu beginnen. Die App zeigt dabei genau, wie jede Note gespielt wird und erkennt, ob man richtig mitspielt. Auch erfahrene Spieler profitieren von dieser Lernmethode, die es ihnen ermöglicht, schneller als mit Büchern oder anderen Online-Tutorials die eigenen Lieblingssongs zu lernen.

Die flowkey App zeigt, wie jede Note gespielt wird und erkennt, ob man richtig mitspielt. 

Abonnenten erhalten Zugang zu einer Bibliothek mit Tausenden von Songs aus allen Genres, von Klassik und modernem Pop bis hin zu Filmmusik. Ein Team von professionellen Pianisten arrangiert jeden Song, in der Regel in vier Schwierigkeitsstufen, vom Anfänger bis zum Profi. Das bedeutet, dass die Lernenden, nachdem sie die leichtere Version gemeistert haben, zu einer schwierigeren Stufe ihres Lieblingssongs wechseln können. Spieler können sogar wählen, auf welche Hand sie sich konzentrieren möchten: rechts, links oder beide gleichzeitig.  

Tausende Songs vom Einsteiger- bis Profi-Level stehen zur Auswahl

Schritt-für-Schritt-Kurse über Noten lesen, Spieltechnik, Akkorde und mehr

Zusätzlich zur Song-Bibliothek vermitteln umfassende Kurse die theoretischen und technischen Grundlagen, um zu einem vielseitigen Klavierspieler zu werden. In kurzen Videos werden Tonleitern, Noten, Improvisation und Akkorde erklärt. In interaktiven Übungen wird das Gelernte dann wiederholt und der Lernfortschritt mithilfe flowkeys’ Technologie gemessen. 

Fortgeschrittene Pianisten können ihren eigenen Weg durch die Kurse wählen und die Theorie, die sie bereits kennen, überspringen, um sich auf etwas Neues zu konzentrieren, wie z.B. das Erarbeiten von Akkorden. 

Probiere flowkey aus und spiele in wenigen Wochen deine Lieblingssongs

Mach es wie Tim Cook und überzeuge dich selbst von den unglaublichen Lernerfolgen, die mit flowkey möglich sind. 

Selbst als Einsteiger wirst du nach wenigen Minuten die erste Melodie spielen. Nach ein paar Wochen und täglichen Üben für etwa 15 Minuten wirst du in der Lage sein, mehrere schön klingende Songs mit beiden Händen zu spielen – ohne jegliche Vorerfahrung. 

Und das Beste: man kann flowkey komplett kostenlos und unverbindlich für 7 Tage ausprobieren. Melde dich dazu jetzt an und starte das kostenlose Probeabo.

Header Photo Credit: Apple

Starte noch heute kostenlos

Erstelle ein flowkey Nutzerkonto und probiere es unverbindlich mit einigen kostenlosen Lektionen und Stücken aus. 

Weiterlesen

A left hand plays on an old Yamaha piano

14 klassische Klavierstücke, die jeder Musiker kennen sollte

Mit ihrer jahrhundertelangen Geschichte gehört klassische Musik in das Repertoire eines jeden Klavierspielers. In diesem Beitrag haben wir einige der berühmtesten Stücke von Barock bis Romantik für dich zusammengefasst.

Statue of Beethoven

5 Beethoven-Klavierstücke zum Lernen – für Spieler aller Niveaus

Beethoven am Klavier zu spielen, kann von Kopf bis Fuß ein Erlebnis für den ganzen Körper sein. Wir haben dir die fünf Stücke zusammengestellt, die unserer Meinung nach seine Brillanz am besten zum Ausdruck bringen – für Klavierspieler aller Niveaus.

Kinderhände am Klavier

Klavier lernen für Kinder - Wie kann ich mein Kind motivieren zu üben?

Finden deine Kinder auch, dass Klavier üben „voll langweilig“ ist? Wir haben ein paar Tipps, wie du es doch schaffst, sie dazu zu bewegen.

Musiknoten und ein Klavier

5 Fehler, die du beim Klavier oder Keyboard spielen lernen vermeiden solltest

Am Anfang passiert es einfach, dass du Dinge falsch machst. Aber du solltest das nicht zur Gewohnheit werden lassen. Wir zeigen dir, wie du die häufigsten Fehler vermeidest.